US-Börsen zur Eröffnung mit deutlichen Abschlägen

Die New Yorker Aktienbörse hat am Montag kurz nach Handelsbeginn mit deutlichen Verlusten tendiert. Bis 15.50 Uhr fiel der Dow Jones Industrial Index 2,00 Prozent auf 9.134,58 Zähler.

Marktteilnehmer verwiesen auf Gewinnmitnahmen, nachdem Sorgen um das Tempo und den Umfang der Erholung der Weltwirtschaft aufkamen. Es setze sich mehr und mehr die Meinung durch, dass die Kursrallye der vergangenen Wochen zu schnell erfolgte.

Im Zuge der gesunkenen Öl- und Metallpreise standen Rohstoffwerte unter Abgabedruck.

Coca-Cola legten um minimale 0,1 Prozent zu. Laut dem renommierten Anlegermagazin Barron's haben die Titel des Softdrink-Herstellers noch ein Kurspotenzial von 20 Prozent.

Bank of America und Capital One zeigten sich von der Bekanntgabe gestiegener Ausfallsraten im Juli bei Kreditkarten belastet.

Lowe's stürzten nach Zweitquartalszahlen um 9,5 Prozent ab. Die zweitgrößte US-Baumarktkette hatte einen Gewinnrückgang von 19 Prozent gemeldet und damit die Analystenerwartungen verfehlt.