ATX Wiener Börse

ATX

Wiener Börse eröffnet höher

voestalpine, RBI und SBO im Spitzenfeld.

Die Wiener Börse hat am Mittwoch im Frühhandel Kursgewinne verzeichnet. Der ATX wurde gegen 9.45 Uhr mit 2.818,67 Punkten nach 2.806,80 Einheiten am Dienstag errechnet, das ist ein Plus von 11,87 Punkten bzw. 0,42 Prozent.

Das europäische Börsenumfeld präsentierte sich ebenfalls freundlich. Die Anleger hätten das Scheitern der von US-Präsident Donald Trump forcierten Gesundheitsreform abgehakt, nachdem am Vortag bekannt geworden war, dass das Verbrauchervertrauen in den USA überraschend auf den höchsten Stand seit 16 Jahren gestiegen ist, kommentierte der Marktanalyst Ric Spooner vom Broker CMC Markets.

In Wien blieb es am Vormittag weitgehend ruhig. Der ATX wurde von voestalpine angeführt, die um 1,50 Prozent auf 37,49 Euro stiegen. Daneben knüpften Raiffeisen Bank International (plus 1,21 Prozent auf 21,27 Euro) und Schoeller-Bleckmann (plus 1,06 Prozent auf 63,91 Euro) an ihre Vortagesgewinne an. Am unteren Ende des Leitindex fanden sich Zumtobel (minus 0,74 Prozent auf 17,34 Euro) und Wienerberger (minus 0,31 Prozent auf 19,55 Euro) wieder.

Zur Andritz lag eine neue Analysteneinschätzung vor. Die Wertpapierexperten der Erste Group haben ihre Anlageempfehlung für die Titel des steirischen Maschinenbauers von "Buy" auf "Accumulate" gesenkt. Das Kursziel von 58,90 Euro wurde bestätigt. Im Frühhandel notierte die Andritz-Aktie um 0,37 Prozent höher bei 49,71 Euro.

Lenzing tendierten mit einem Minus von 0,18 Prozent auf 163,70 Euro knapp behauptet. Im Frühhandel hatten sie mit 164,35 Euro noch ein neues Allzeithoch erreicht. Die Titel der Post wiederum verloren 0,29 Prozent auf 36,44 Euro, nachdem sie zur Eröffnung noch auf den höchsten Stand seit über einem Jahr gestiegen waren.

Der ATX Prime notierte bei 1.427,60 Zählern und damit um 0,36 Prozent oder 5,06 Punkte höher. Im prime market zeigten sich 22 Titel mit höheren Kursen, zwölf mit tieferen und vier unverändert. In einer Aktie kam es bisher zu keiner Kursbildung. Bis 9.45 Uhr wurden im prime market insgesamt 444.228 (Vortag: 607.177) Stück Aktien in Einfachzählung mit einem Kurswert von 14,33 (16,70) Mio. Euro (Doppelzählung) gehandelt.