ATX Wiener Börse

ATX

Wiener Börse startet schwach

ATX öffnete bei 2.112,64 Zählern um 0,81 Prozent schwächer.

Der Wiener Aktienmarkt ist am Montag mit Verlusten in die Woche gestartet. Der heimische Leitindex ATX notierte gegen 9.35 Uhr bei 2.112,64 Zählern um 17,3 Punkte oder 0,81 Prozent unter dem Freitag-Schluss (2.129,94). Bisher wurden 1.140.164 (Vortag: 448.375) Aktien gehandelt (Einfachzählung).

Nach einem kleinen Plus zum Handelsauftakt drehte der ATX im Frühhandel rasch ins Minus. Belastet wurden Europas Börsenhändlern zufolge von Konjunktursorgen und Gewinnen des Euro. Größere Abgaben gab es in Wien in den Indexschwergewichten OMV (minus 1,62 Prozent), Erste Group (minus 1,42 Prozent), Immofinanz (minus 1,20 Prozent) und Andritz (minus 1,03 Prozent). Deutliche Gewinne fuhren bei allerdings moderaten Umsätzen Valneva ein (plus 5,39 Prozent).