Wiener Börse zu Mittag leichter

Schwächeres Umfeld

Wiener Börse zu Mittag leichter

Vor allem die Abschläge bei den Bankwerten drücken auf den ATX.

Die Wiener Börse hat sich heute, Mittwoch, zu Mittag bei gutem Volumen mit etwas schwächerer Tendenz präsentiert. Der ATX wurde um 12.00 Uhr mit 2.456,77 Punkten errechnet, das ist ein Minus von 7,38 Punkten bzw. 0,30 %. Zum Vergleich: DAX/Frankfurt -0,65 %, FTSE/London -0,69 % und CAC-40/Paris -0,72 %.

Der ATX rutschte im Gleichschritt mit dem europäischen Umfeld im Verlauf des Vormittags tiefer ins Minus, konnte die Verluste aber bis Mittag wieder eingrenzen. Händler berichteten von einem erwartungsgemäß ruhigen Geschäft und verwiesen auf die dünne Meldungslage.

Weiterhin schwach zeigten sich die Bankwerte in einem negativen Branchenumfeld. Raiffeisen International verloren 1,83 % auf 32,95 Euro und Erste Group büßten 1,03 % auf 28,87 Euro ein.

Unter den weiteren Indexschwergewichten konnten voestalpine ein Plus von 0,81 % auf 25,02 Euro vorweisen. OMV zeigten sich um 0,59 % tiefer bei 26,32 Euro und Telekom Austria lagen geringfügig um 0,10 % schwächer bei 10,37 Euro.

Auf der Gewinnerseite fanden sich mit bwin mit einem Kursanstieg um 3,89 % auf 40,15 Euro. Der Europäische Gerichtshof hat das deutsche Monopol für Lotterien und andere Glücksspiele gekippt, wurde bekannt.

Strabag gaben leicht um 0,38 % auf 16,86 Euro nach. Die Analysten der Deutschen Bank haben ihre Kaufempfehlung "buy" bestätigt und das Kursziel von 26 auf 22 Euro gekürzt.

Das bisherige Tageshoch verzeichnete der ATX zu Sitzungsbeginn bei 2.464,07 Punkten, das Tagestief lag knapp nach der Eröffnung bei 2.440,12 Einheiten. Der ATX Prime notierte zum oben genannten Zeitpunkt 0,50 % tiefer bei 1.179,56 Punkten. Im prime market zeigten sich 14 Titel mit höheren Kursen, 27 mit tieferen und zwei unverändert. In einer Aktie kam es bisher zu keiner Kursbildung.

Bis dato wurden im prime market 2.784.550 (Vortag: 2.144.231) Stück Aktien umgesetzt (Einfachzählung) mit einem Kurswert von rund 63,55 (47,32) Mio. Euro (Doppelzählung). Umsatzstärkstes Papier ist bisher bwin mit 168.606 gehandelten Aktien, was einem Kurswert von rund 13,39 Mio. Euro entspricht.