Wiener Börse zu Mittag leichter

ATX bei 1.944,58

Wiener Börse zu Mittag leichter

Derzeit dünner Aktienhandel mit wenig Imupusen. OMV und Raiffeisen schwächeln.

 Die Wiener Börse hat sich heute, Donnerstag, zu Mittag bei geringem Volumen mit leichterer Tendenz präsentiert. Der ATX wurde um 12.00 Uhr mit 1.944,58 Punkten errechnet, das ist ein Minus von 15,76 Punkten bzw. 0,80 Prozent. Zum Vergleich: DAX/Frankfurt -0,76 Prozent, FTSE/London -0,65 Prozent und CAC-40/Paris -0,37 Prozent.

In einem dünnen Vormittagsgeschäft tauchte der ATX im Einklang mit seinem europäischen Börsenumfeld etwas tiefer ins Minus. Wichtige Handelsimpulse neben negativen Wall-Street-Vorgaben liegen nicht vor.

Die Meldungslage zum heimischen Markt gestaltet sich anhaltend dünn. In schwacher Verfassung präsentierten sich unter den  Blue Chips die Aktien von Raiffeisen und OMV. Raiffeisen-Titel verbuchten ein Kursminus von 2,48 Prozent auf 25,60 Euro, während die Aktie des Öl- und Gasunternehmens um 2,14 Prozent auf 23,73 Euro zurückging.

Tiefer präsentierten sich auch die Versicherer. Vienna Insurance ermäßigten sich um 1,49 Prozent auf 30,66 Euro und UNIQA gaben um 1,32 Prozent auf 10,11 Euro ab.

Mit einer negativen Analystenmeinung verloren Wienerberger-Anteilsscheine um 1,50 Prozent auf 7,14 Euro. Die Analysten der Baader Bank haben die Aktien des Ziegelherstellers mit dem Votum "Sell" neu in ihre Coverage aufgenommen und ein Kursziel von 6,70 Euro errechnet.

Kursgewinne zeigten einige Immobilienunternehmen. S Immo bauten ein Plus von 1,84 Prozent auf 4,38 Euro und Immofinanz kletterten um 0,87 Prozent auf 2,55 Euro nach oben.

Unverändert zeigten sich Zumtobel bei 7,90 Euro. Der Vorarlberger Leuchtenhersteller eröffnete in China eine neue Fabrik für Straßen-und Tunnelbeleuchtung mit einer Fläche von 19.000 m2 .

Das bisherige Tageshoch verzeichnete der ATX um etwa 10.22 Uhr bei 1.964,31 Punkten, das Tagestief lag gegen 11.45 Uhr bei 1.944,21 Einheiten. Der ATX Prime notierte zum oben genannten Zeitpunkt 0,77 Prozent tiefer bei 964,92 Punkten. Im prime market zeigten sich acht Titel mit höheren Kursen, 27 mit tieferen und zwei unverändert. In drei Aktien kam es bisher zu keiner Kursbildung.

Bis dato wurden im prime market 1.259.319 (Vortag: 568.708) Stück Aktien umgesetzt (Einfachzählung) mit einem Kurswert von rund 24,819 (16,51) Mio. Euro (Doppelzählung). Umsatzstärkstes Papier ist bisher OMV mit 84.728 gehandelten Aktien, was einem Kurswert von rund 4,06 Mio. Euro entspricht.