Flughafen Wien steigerte 2010 Umsatz und Ergebnis

Die börsenotierte Flughafen Wien-Gruppe hat im Geschäftsjahr 2010 Umsatz und Ergebnis gesteigert. Der Gesamtumsatz stieg um 6,4 Prozent auf 533,8 Mio. Euro, davon entfielen auf den Bereich Airport 260,0 Mio. (+14,8 Prozent). Das operative Ergebnis (EBIT) stieg nur halb so stark um 2,8 Prozent auf 102,3 Mio. Euro, das EBITDA lag bei 168,1 Mio. Euro und bleib mit 1,0 Prozent Plus stabil.

Das Konzernergebnis nach Minderheiten kletterte um 3,2 Prozent auf 75,7 Mio. Euro, wie das Unternehmen mitteilte. Die Schätzungen heimischer Analysten für den Umsatz wurden mit den heute vorgelegten Zahlen leicht übertroffen. Das im Mittel mit 77,9 Mio. Euro prognostizierte Konzernergebnis wurde nicht erreicht.

Der Hauptversammlung am 29. April wird eine Dividende von 2,0 Euro je Aktie vorgeschlagen. 2009 wurden noch 2,10 Euro je Aktie ausgeschüttet. Im Ausblick für 2011 erwartet der Flughafen Wien angesichts positiver Konjunkturprognosen weiteres Wachstum.