Kostensteigerungen bei "Skylink"

Airport-Ausbau

Flughafen will Baustopp für Skylink beenden

Beim Flughafen Wien sollen nach dem Willen des Managements am Montag (15.2.) die Arbeiten am umstrittenen Terminal "Skylink" wieder aufgenommen werden. Wegen drastischer Baukostenüberschreitungen war die Terminalerweiterung mit 30. Juni gestoppt worden.

Die Kostenexplosion am Airport hat bereits den damals verantwortlichen Vorstand Christian Domany den Job gekostet. Um den Weiterbau rankten sich seither juristische Kämpfe mit den Bauunternehmen.

Hinter den Kulissen wird derzeit auch um die vorzeitige Ablöse des Flughafen-Chefs Herbert Kaufmann gedealt. Kolportiert wird ein Abgang Kaufmanns schon per Ende März, er selber beharrt bisher auf Erfüllung seines Vertrags bis Herbst 2014. Hauptaktionäre des Flughafens Wien sind die Länder Wien und Niederösterreich (je 20 %).