Bier

Lieblingsgetränk der Österreicher

Bier wird wieder teurer

Schlechte Nachrichten für Genießer des Gerstensafts.

Wie die Brau Union in einer Presseaussendung jetzt bekannt gab, müssen Kunden ab 1. Dezember 2016 beim Bier wieder etwas tiefer in die Tasche greifen. Zwei Prozent mehr kostet dann das Lieblingsgetränk (Anm. in der Kategorie Alkohol)  der Österreicher. Grund für den Preisanstieg sind nach Informationen der Brau Union unter anderem die erhöte Nachfrage bei Rohstoffen wie Hopfen und Malz und aber auch die gestiegenen Personalkosten.

„Unser erklärtes Ziel ist es, auch in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten mit unseren Partnern in Gastronomie und Lebensmittelhandel den Konsumenten beste österreichische Qualität zu fairen Preisen anbieten zu können. Gemeinsam wollen wir auch in Zukunft nachhaltig die österreichische Bierkultur und die Vielfalt der heimischen Biere fördern“, so Brau Union Generaldirektor Markus Liebl.