Elsner wurde ins Spital eingeliefert

Herz und Nieren

Elsner wurde ins Spital eingeliefert

Der Gesundheitszustand des 75-jährigen U-Häftlings verschlechtert sich von Monat zu Monat.

Alarm in der Justizanstalt Josefstadt: Wie erst jetzt bekannt wurde, erlitt Helmut Elsner letzten Freitag einen Kollaps. Die Hitze der vergangenen Wochen hatte dem U-Häftling, der seit dreieinhalb Jahren sitzt, schlimm zugesetzt. Wie seine Frau Ruth Elsner berichtet, war es derartig stickig in der Zelle, dass ihr gesundheitlich stark angegriffener Ehemann nur noch mithilfe eines Sauerstoff-Gerätes schlafen konnte.

Herz und Nieren
Der Ex-Bawag-Chef Helmut Elsner hat nicht nur Probleme mit dem Herzen, sondern auch akute Nierenprobleme. „Er ist ganz geschwollen und aufgestaut“, macht sich Ruth Elsner große Sorgen um den 75-Jährigen.

Stress in der Haft
Tatsache ist, dass die Anstaltsärzte zuschauen müssen, wie sich Elsners Gesundheit von Monat zu Monat verschlechtert. Am Freitag wurde Elsner mittlerweile zum elften Mal zur Behandlung ins Wiener Wilhelminenspital auf die Abteilung von Professor Kurt Huber gebracht. Der Arzt hatte schon bei Elsners letzter Behandlung von „Herz-, Lungen- und Nieren-Insuffizienz“ gesprochen. „Ursache dafür sind der Stress in der U-Haft“, so der Arzt.

Enthaftung stets abgelehnt
Elsners Frau Ruth pocht weiter vehement darauf, dass ihr Mann sofort auf Kaution freigelassen wird. 15 Enthaftungsanträge wurden von seinen Anwälten bereits gestellt – aber alle Ansuchen wurden abgelehnt wegen Fluchtgefahr.