EZB zieht Tempo bei Pfandbriefankäufen an

Die Europäische Zentralbank (EZB) forciert bei ihrem Pfandbrief-Programm das Tempo. Wie die Notenbank am 14. Juli in Frankfurt mitteilte, seien mittlerweile Pfandbriefe und andere Covered Bonds im Volumen von 162 Mio. Euro erworben worden.

Am 13. Juli war ein Zwischenstand von 66 Millionen gemeldet worden. Die EZB will innerhalb eines Jahres besicherte Anleihen von bis zu 60 Mrd. Euro kaufen. Mit dem frischen Geld soll vor allem die Refinanzierung des Bankensystems erleichtert und der Markt für Pfandbriefe gestützt werden.