Leitl wünscht sich "GmbH light"

Firmengründungen

Leitl wünscht sich "GmbH light"

Wirtschaftskammer fordert Senkung des Mindeststammkapitals.

Angesichts eines kontinuierlichen Rückgangs von GmbH-Gründungen fordert Wirtschaftskammer-Präsident Christoph Leitl erneut die Einführung der von der Regierung zugesagten "GmbH light" ein. Eine GmbH-Reform müsse neben der Senkung des Mindeststammkapitals von 35.000 auf 10.000 Euro auch die Lockerung der Notariatsaktpflicht für den GmbH-Vertrag und Abschaffung der Veröffentlichungspflichten im Amtsblatt zur Wiener Zeitung beinhalten, so Leitl am Mittwoch.

Im ersten Halbjahr 2012 waren mit 1.537 Unternehmen 10,6 Prozent aller neugegründeten Betriebe Gesellschaften mit beschränkter Haftung, um 7,1 Prozent weniger als in den ersten sechs Monaten 2011.


Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×