Lufthansa

AUA-Mutter

Lufthansa plant Billig-Airline "Direct 4 you"

Artikel teilen

Medienbericht: Vorstand prüft Konzept für Strecken innerhalb Europas.

Die AUA-Mutter Lufthansa plant einer Zeitung zufolge die Gründung einer neuen Billig-Fluggesellschaft mit dem Namen "Direct 4 you". Wie die "Bild"-Zeitung im Voraus ohne Nennung von Quellen berichtete, liegt ein entsprechendes Konzept dem Vorstand zur Prüfung vor. Demnach sollen bis 2015 bis zu 90 Flugzeuge sowie sämtliche Mitarbeiter in die neue Gesellschaft integriert werden. "Direct 4 you" solle viele innereuropäische Verbindungen von der Lufthansa übernehmen. Im gleichen Zuge würden Germanwings und Eurowings zusammengeführt und die Marken aufgelöst, berichtete die Zeitung weiter.

"Bild" hatte am Vortag berichtet, im Rahmen eines 1,5 Milliarden Euro schweren Sparprogramms sollten weltweit 3.000 der 6.000 Arbeitsplätze in den Verwaltungsbereichen Finanzen, Personal und Buchungen abgebaut werden. Die Lufthansa bestätigte die genannten Details nicht. Zudem dementierte sie einen Bericht der "Süddeutschen Zeitung", wonach die Marke Germanwings bald verschwinden werde.

Vor einigen Tagen wurde bekannt, dass die deutsche Airline angesichts des harten Wettbewerbs mit Rivalen wie Emirates oder Ryanair knapp eine Milliarde Euro mehr Gewinn aus ihrem Passagiergeschäft holen will. Konzernweit sollen es bis 2014 mindestens 1,5 Milliarden Euro werden. Die Flotte soll nicht mehr wachsen, Strecken gestrichen oder von der Billigtochter Germanwings betrieben werden. Auch hier seien Kündigungen nicht auszuschließen, betonte die Airline. Bei der Lufthansa selbst arbeiten rund 40.000 Menschen, im gesamten Konzern einschließlich der Tochterfluggesellschaften und den Technikbereichen sind es 120.000 Mitarbeiter.

Die stärksten Bilder des Tages

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo