Hochtief-Tochter: Milliarden-Auftrag in Australien

Die australische Hochtief-Tochter Leighton hat sich in ihrem Heimatmarkt einen Milliarden-Auftrag gesichert. Die Leighton-Beteiligung Thiess solle ein Flüssiggas-Projekt umsetzen, der Auftragswert belaufe sich auf 1,8 Mrd. australische Dollar (1,4 Mrd. Euro), teilte Thiess am Freitag mit.

Leigthon-Chef Hamish Tyrwhitt betonte, Investitionen in Kohle und Flüssiggas in Australien eröffneten Thiess und anderen Leighton-Gesellschaften neue Chancen. Hochtief hält eine Mehrheitsbeteiligung an Leighton. Der Essener Konzern wird wiederum vom spanischen ACS - Konzern kontrolliert.

Lesen Sie auch