Angebote für Shell-Produktionsstätten gelegt

Inder wollen deutsche Öl-Raffinerien kaufen

Der indische Ölkonzern Essar Oil will Kreisen zufolge zwei Raffinerien in Norddeutschland kaufen. Angebote für die Produktionsstätten von Royal Dutch Shell in Heide und Hamburg seien am Montag (17.8.) eingereicht worden, sagten mit den Gesprächen vertraute Personen.

Zudem sei eine Offerte für die zweitgrößte britische Raffinerie in Stanlow abgegeben worden. Erst vor einigen Tagen hat Essar Oil die Hälfte einer kenianischen Raffinerie gekauft. Europas größter Ölkonzern Shell wollte keine Stellung nehmen.