früherer WV Konzernchef Martin Winterkorn

Ex-VW-Chef Winterkorn

Millionen am Diesel-Betrug verdient?

Früherer VW-Boss Winterkorn soll sich laut Anklage am Abgasbetrug bereichert haben.

Wolfsburg. Ex-VW-Chef Martin Winterkorn war mit in manchen Jahren über 15 Mio. Euro der bestbezahlte Manager Deutschland – bis er wegen des Dieselskandals im September 2015 gehen musste. Einen Teil seines Geldes soll Winterkorn aber mit illegalen Dingen verdient haben, berichtet "Bild". Das gehe aus der Anzeige der Staatsanwaltschaft hervor: Die Ermittler werfen Winterkorn vor, er habe sich durch den massenhaften Abgasbetrug um 10.957.600 Euro bereichert.

Er habe Verkaufszahlen und Gewinne von VW unbedingt steigern wollen, weil davon auch die Höhe der Boni abhing. Winterkorns Umfeld weist das zurück. So seien seine Zielvereinbarungen gar nicht an die Verkaufszahlen in Amerika gekoppelt gewesen.