Nestle schluckte US-Pharmaunternehmen Prometheus

Der weltgrößte Nahrungsmittelkonzern Nestle hat das US-Pharmaunternehmen Prometheus Laboratories übernommen. Prometheus mit Sitz in San Diego ist auf Diagnostik sowie auf lizenzierte Spezialmedikamente bei entzündlichen Darmerkrankungen und Krebs spezialisiert. Im Rahmen der Übernahme werden rund 500 Prometheus-Mitarbeitende zu Nestle Health Science stoßen, wie Nestle mitteilte.

Für das Jahr 2012 wird der auf Jahresbasis umgerechnete Umsatz von Prometheus auf rund 250 Mio. Dollar (178 Mio. Euro) geschätzt. Die Fachkenntnisse und die Forschung und Entwicklung von Prometheus im Bereich der gastrointestinalen Diagnostik sollen das Forschungsprogramm des neuen Nestle Institute of Health Sciences beschleunigen, heißt es weiter. Dadurch entstünden neue Möglichkeiten zur Entwicklung personalisierter Ernährung, die den Umgang mit chronischen Erkrankungen sowie deren Prävention unterstützten.