Neue Aufträge - First Solar schließt Werke erst später

Das deutsche Solarunternehmen First Solar will seine beiden Werke in Frankfurt (Oder) jetzt erst zum Jahresende schließen. Grund seien neue Aufträge, "mit denen wir nicht gerechnet hatten", sagte Unternehmenssprecher Brandon Mitchener und bestätigte damit einen Bericht des Rundfunks Berlin-Brandenburg (RBB). Ursprünglich sollten die Werke im Oktober zugemacht werden.

An den endgültigen Schließungsplänen des US-Konzerns ändere diese neue Situation aber nichts. Bis Oktober sollen die 1.200 Mitarbeiter wieder in Vollzeit arbeiten, dann würden die Werke schrittweise heruntergefahren.

Lesen Sie auch