Weihnachten Shopping Kaufrausch Symbolfoto

Schopping-Alarm

Noch 50 Tage bis Weihnachten

Märkte öffnen ++ Shopping-Frühstart: Jeder gibt 400 Euro aus ++ iPhone voll im Trend

Keksduft, Punsch und Shoppinglust: In 50 Tagen ist Weihnachten. „Die Vorbereitungen beginnen immer zeitiger. Meine ersten Aufträge habe ich heuer schon im August bekommen“, verrät Günter Aichinger, Wiens gefragtester Nikolo und Weihnachtsmann.

Tatsächlich gibt es dieses Jahr einen Frühstart für das frohe Fest: Weihnachtssüßigkeiten und Deko werden bereits zu Schleuderpreisen angeboten. Im Trend liegen heuer Naturmaterialien und Eisbärmotive.

Auch der Run auf die besten Geschenke hat bereits begonnen – dabei ist der erste Advent erst am 29. November. Knapp 400 Euro geben die Österreicher im Durchschnitt aus, drei Viertel ersparen sich den Stress in überfüllten Geschäften und kaufen zumindest teilweise online ein.

Drei Viertel kaufen bereits im Netz ihre Geschenke

Trends. Besonders gefragt ist das neue iPhone 6s (siehe Top 10 unten). Alles zum Thema Star Wars ist kurz vor dem Kinostart des neuen Fantasy-Knüllers ebenso auf Tausenden Briefen ans Christkind ein Fixpunkt. Der Baustein-Konzern Lego befürchtet schon Engpässe.

Märkte. Trotz Traumwetters wirken die Städte schon weihnachtlich: Gestern wurde der Christbaum für den Markt in Schönbrunn (Start 21. 11.) hochgezogen, heute das Pendant am Wiener Rathausplatz. Morgen startet die Punschsaison im Museumsquartier. In Innsbruck muss man noch bis 15.  11. warten, der Mariazeller Christkindlmarkt öffnet am 26. 11.