Hochspannungsmast

Verkauf des E.ON-Stromnetzes perfekt

Der Verkauf des E.ON-Hochspannungsnetzes an die niederländische Tennet ist unter Dach und Fach. Alle Bedingungen zum Vollzug der Transaktion seien erfüllt. Danach wird Tennet rückwirkend zum 31.12.2009 alle Anteile an der E.ON-Tochter Transpower Stromübertragungs GmbH erwerben. Der Kaufpreis für das 11.000 km lange Netz liegt bei 1,1 Mrd. Euro.

E.ON ist der erste deutsche Energiekonzern, der sein Hochspannungs-Übertragungsnetz abgegeben hat. Auch Vattenfall steht in Verhandlungen über den Verkauf seines Netzes. RWE und EnBW hingegen haben sich bisher gegen einen solchen Schritt entschieden. Gegenüber der EU-Kommission hatte sich E.ON verpflichtet, sein Stromnetz zu verkaufen und Kraftwerkskapazitäten abzugeben. Diese Vorgaben sind jetzt nahezu vollständig erfüllt.