Haydn-Jahr - Falstaff mit Burgenland-Special

Anlässlich des Jubiläumsjahres rund um Joseph Haydn (1731-1809) hat der Falstaff-Verlag ein Sonderheft herausgegeben. Mit dem Guide soll der Leser auf 114 Seiten über kulturelle, aber auch über kulinarische Themen des Burgenlandes informiert werden. Das Burgenland-Special wurde in einer Auflage von 25.000 Stück produziert. Es entstand in der Zusammenarbeit zwischen Kulturreferat der Burgenländischen Landesregierung und dem Falstaff-Verlag, hieß es in einer Aussendung.

Schwerpunktthema ist natürlich Joseph Haydn, es sollen aber auch zeitgenössische burgenländische Künstler zu Wort kommen. Das Burgenland-Special zeige, dass das Jahr 2009 im Burgenland im Zeichen der Kultur stehe, erklärte Falstaff-Herausgeber Helmut Rome. Weiters findet man beim Durchblättern des Guides Interviews mit dem Intendanten der Schlossspiele Kobersdorf, Wolfgang Böck und dem Dirigenten Adam Fischer. Im Artikel "Land der Festspiele" sind 17 burgenländische Festspiel-Aufführungsorte angeführt. Um diese leichter zu finden, gibt es eine entnehmbare Landkarte.

Weiters sind auf den 114 Seiten 13 Genussregionen und die Top-Restaurant von Falstaff-Autoren beschrieben. Neben einem Veranstaltungskalender gibt es auch ein ortsspezifisches Register, das aufzeigt, wo man am besten speist, nächtigt und einkauft. Auch die Weinliebhaber sollen nicht zu kurz kommen: Für sie gibt es die Top-Weingüter, aufgelistet nach Regionen. Das Falstaff-Burgenland-Special liegt bei allen größeren Veranstaltungen im Burgenland auf. Es ist auch über den Falstaff-Verlag und über Burgenland Tourismus kostenlos erhältlich.