Lufthansa will auf Wien-Slots verzichten

Lufthansa will bis Ende 2010 270 Stellen abbauen

Artikel teilen

Die Lufthansa will einen Großteil des angekündigten Stellenabbaus in der Verwaltung beim Passagierverkehr bis Ende 2010 hinter sich bringen.

"Von den angekündigten 400 Stellen in den administrativen Bereichen der Passage werden wir bis zum Ende des Jahres 2010 in der ersten Stufe 270 Stellen abbauen", erklärte der Leiter des Sparprogramms, Thomas Klühr, in der Mitarbeiterzeitschrift "Lufthanseat".

Bis Ende Oktober will sich Lufthansa mit den Arbeitnehmervertretern über die Stellenstreichungen einigen. Betriebsbedingte Kündigungen sind jedoch weiterhin nicht geplant, wie Klühr betonte. Lufthansa setze auf Altersteilzeit, Abfertigungen oder Sonderurlaube.

Die größte europäische Fluggesellschaft hatte bereits angekündigt, im Rahmen ihres Sparprogramms 20 % von etwa 2.000 Stellen in der Verwaltung abzubauen. Unter anderem dadurch will das Unternehmen bis 2011 jährlich etwa 1 Mrd. Euro sparen.

OE24 Logo