Österreicher im Geschenke- Kaufrausch

Kassen klingeln

Österreicher im Geschenke- Kaufrausch

Quer durchs Land herrschte am Samstag wieder Hochbetrieb im Handel.

Der dritte Einkaufssamstag brachte quer durchs Land wieder volle Geschäfte. Knapp die Hälfte der Österreicher startete erst an diesem Wochenende mit dem Geschenke-Einkauf. Die richtig heiße Phase des Weihnachtsgeschäfts hat jetzt begonnen. Vor allem im Elektrohandel, den Einrichtungs-und Modehäusern drängten sich gestern die Kunden. Über gute Umsätze freuten sich auch Buchhändler, Spielwarenläden und Parfümerien.

"Je näher Weihnachten rückt, desto stärker wird gekauft", resümiert Bettina Lorentschitsch, Handelsobfrau in der Wirtschaftskammer. Der Konjunkturflaute zum Trotz geben die Österreicher ordentlich Geld aus. "Weihnachten ist eine spezielle Sache. Das Schenken nimmt nicht ab", so Lorentschitsch.

Angesichts des sonnigen Wetters war es vor allem in den Innenstädten von Innsbruck über Salzburg und Graz bis Wien bummvoll. Auch Zigtausende Touristen tummelten sich hier - in den Geschäften wie auf den Adventmärkten.