Stahl

7,78 Mio. Euro Bilanzgewinn

Ottakringer zahlt wieder 1,54 Euro Dividende

Gewinnverwendungsvorschlag an Hauptversammlung.

Der börsenotierte Brau- und Wasserkonzern Ottakringer belässt die Dividende wie in den Jahren davor für 2011 bei 1,54 Euro je Stammaktie bzw. Vorzugsaktie.

Wie dem seit Montag vorliegenden Jahresfinanzbericht zu entnehmen ist, verblieb nach einem praktisch unveränderten Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit von 13,8 Mio. Euro ein Bilanzgewinn von 7,78 Mio. Euro. Davon werden 3,7 Mio. Euro auf die Stammaktien und rund 656.890 Euro auf die Vorzugsaktien ausgeschüttet. Der Rest von 3,4 Mio. Euro wird auf neue Rechnung vorgetragen. Dieser Gewinnverwendungsvorschlag liegt der Jahreshauptversammlung vor.

Der Ottakringer-Konzern wurde stark umstrukturiert. Deshalb sind Ergebniszahlen 2011 mit den Werten von 2010 nur bedingt vergleichbar.