Prognose: Schweiz steht am Rande der Rezession

Nach Einschätzung des Schweizer Staatssekretariats für Wirtschaft (Seco) steht die Schweiz am Rande einer Rezession. Die Experten des Bundes haben ihre Prognosen erneut gesenkt und rechnen für 2012 noch mit einem Wachstum des Bruttoinlandsprodukts (BIP) von 0,5 Prozent.

Im September war das Seco noch von 0,9 Prozent Wachstum ausgegangen, sechs Monate zuvor gar noch von 1,9 Prozent. Die Wachstumsprognose für das laufende Jahr senkte das Staatssekretariat gegenüber September um 0,1 Prozentpunkte auf 1,8 Prozent. Im Herbst habe sich die Konjunktur deutlich abgekühlt, teilte das Seco mit. Die schwächere Wirtschaftsentwicklung in der EU sowie der immer noch sehr hoch bewertete Franken belasteten die Unternehmen. Besonders die Wintermonate dürften hart werden. Die Schweizer Wirtschaft befinde sich gegenwärtig in einem "entscheidenden Moment", sagte Bruno Parnisari, der Leiter des Ressorts Konjunktur beim Seco, gegenüber der Nachrichtenagentur sda.