Einhebung der Steuer nur während der Krise erlaubt

Einigung

Steuerdatenaustausch mit USA kommt

Österreich und USA unterschrieben Abkommen. Regelung gilt ab 2015.

Österreich und die USA haben am Dienstag ein Abkommen über den Steuerdatenaustausch unterschrieben. Am Vormittag passierte der entsprechende Staatsvertrag den Ministerrat, danach unterzeichneten Finanzstaatssekretär Jochen Danninger und die US-Botschafterin in Österreich, Alexa Wesner, die Vereinbarung, berichtet der "Standard" (Mittwoch-Ausgabe).

Somit müssen die heimischen Kreditinstitute das Bankgeheimnis für in den USA steuerpflichtige Bürger ab 2015 lüften. Konkret verständigt haben sich laut "Standard" Österreich und die USA auf ein Fatca-Abkommen: Mit dem Regelwerk will sich die US-Steuerbehörde IRS Einblick in Daten von US-Bürgern mit Veranlagungen im Ausland verschaffen. Österreichische Banken, Versicherungen und andere Finanzinstitute werden verpflichtet, dem IRS Bankguthaben, Versicherungen und andere Investmentprodukte zu melden. Von der Meldepflicht betroffen sind auch Unternehmen.