Swietelsky will Anleihe platzieren

Der im Geregelten Markt der Wiener Börse notierte Baukonzern Swietelsky will eine Anleihe im Volumen bis zu 85 Mio. Euro platzieren. Der Bond soll eine Laufzeit von sieben Jahren haben, teilte das Linzer Unternehmen heute, Freitag, in einer Aussendung mit.

Swietelsky plane zudem, den Anleihegläubigern der Hybridanleihe "Perpetual Junior Subordinated Fixed to Floating Rate Bonds" mit einem Nominale von insgesamt 70 Mio. Euro ab dem 22. Oktober vorzuschlagen, Angebote zum Rückkauf der Hybridanleihe abzugeben. Der Preis dafür müsse erst festgesetzt werden. Bis zum 12. November erfolge die Entscheidung, ob und in welchem Umfang Swietelsky die Angebote annehme.

Mehr dazu