nichtraucher

Umfrage-Ergebnis

Über 50 % wollen Rauchverbot in Taxis

Die Taxifahrer agieren am "kleinsten Arbeitsplatz der Welt". Für sie ist der Rauch daher "nicht zumutbar", so die Mehrheitsmeinung.

56 Prozent der Intensiv-Taxi-Nutzer haben sich bei einer Umfrage für ein generelles Rauchverbot in Taxis ausgesprochen. 76 Prozent der Unternehmer und 61 Prozent der Lenker sind mit einer allgemeingültigen Nichtraucher-Verordnung einverstanden. Die Studie hat Taxi 40100 in Auftrag gegeben.

"Nicht zumutbar"

Es wurden 360 Lenker, 215 Unternehmer sowie 614 Intensiv-Taxi-Nutzer zu ihrer Meinung über das Rauchen befragt. 66 Prozent der Kunden und 80 Prozent der Unternehmer fanden es dabei "nicht zumutbar, dass Lenker auf engstem Raum Zigarettenrauch ausgesetzt sind".

"Kleinster Arbeitsplatz der Welt"

Das Unternehmen hofft, mit dem Ergebnis Verhandlungspartner in der Wirtschaftskammer und in der Politik, "zum Handeln zu bewegen". "Nicht zuletzt ist der Taxilenker, der sich im kleinsten Arbeitsplatz der Welt befindet, auf engstem Raum dem Rauch ausgesetzt. Daher ist im Sinne des Nichtraucher- und Dienstnehmerschutzgesetzes eine Neuregelung überaus wünschenswert", so Geschäftsführer Gerhard Pfister.