UNIQA legte in der Ukraine gegen Markttrend um 42 Prozent zu

Die beiden ukrainischen UNIQA-Töchter Credo Classic und UNIQA Life haben im ersten Quartal 2009 ihre verrechneten Prämien im Jahresvergleich um 42 Prozent auf 91,3 Mio. Griwna (derzeit 8,48 Mio. Euro) gesteigert, während der gesamte Versicherungsmarkt um mindestens 12 Prozent einbrach, teilte die Versicherung mit.

In der Nichtlebenssparte legte Credo-Classic bei den Prämien um 39 Prozent auf 86 Mio. Griwna (Hrywnja) zu, die Lebensversicherung UNIQA Life um 110 Prozent auf 5,3 Mio. Griwna. 2006 war UNIQA mit dem Erwerb der Credo-Classic in den ukrainischen Markt eingestiegen, an der sie derzeit 80 Prozent hält.