UNIQA legte in Serbien bei Prämien im ersten Quartal um 50 % zu

Artikel teilen

Die UNIQA-Gruppe hat in Serbien im ersten Quartal 2009 ihre Prämieneinnahmen im Jahresvergleich um fast 50 Prozent auf rund 574 Mio. Dinar gesteigert. Im Nichtlebensbereich stiegen die Prämieneinnahmen um 65 Prozent auf rund 452 Mio. Dinar, bei den Lebensversicherungen gab es ein Plus von 12 Prozent auf rund 121 Mio. Dinar, teilte die Versicherung mit.

Nach eigenen Angaben hat die UNIQA einen Marktanteil von 4,2 Prozent am serbischen Versicherungsmarkt und ist die fünftgrößte Versicherung im Land. Der serbische Versicherungsmarkt legte im ersten Quartal um knapp mehr als 1 Prozent zu.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo