US-Börsen sehr fest erwartet

Der US-Aktienmarkt wird am Mittwoch nach der konzertierten Aktion der großen Notenbanken am Geldmarkt sehr fest erwartet. Die Futures waren bereits mit der Senkung der Bankeinlageanforderungen durch die chinesische Notenbank in den positiven Bereich gedreht.

Nach den gemeinsamen Maßnahmen der Europäischen Zentralbank (EZB), der US-Notenbank Fed und weiterer Zentralbanken sprangen sie dann noch einmal deutlich hoch. Die Herabstufung der US-Banken durch die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) wurde von der geldpolitischen Aktionen in den Hintergrund gedrängt. Der Future auf den Dow Jones Industrial lag eine dreiviertel Stunde vor Handelsstart mit 2,38 Prozent im Plus. Nach der verlustreichen Vorwoche könnte der Dow somit seine in dieser Woche gestartete Erholung fortsetzen. Der Future auf den techlastigen Auswahlindex Nasdaq 100 gewann 2,66 Prozent. Die Notenbanken hatten zu Mittag ihr Eingreifen in den Geldmarkt angekündigt.

Lesen Sie auch