US-Börsen zur Eröffnung etwas schwächer

Artikel teilen

Die New Yorker Aktienbörse hat am Dienstag kurz nach Handelsbeginn mit etwas tieferen Kursen tendiert. Bis 15.45 Uhr MEZ verlor der Dow Jones Industrial Index 0,31 Prozent auf 11.943,85 Zähler. Der S&P-500 Index sank 0,36 Prozent auf 1.286,17 Zähler. Der Nasdaq Composite Index verringerte sich um 0,57 Prozent auf 2.701,97 Einheiten.

Im Blickpunkt stand im frühen Handel eine ganze Reihe an aktuellen Unternehmensergebnissen. Zudem wurden vor Sitzungsbeginn neue Daten zum US-Immobilienmarkt veröffentlicht. Die Hauspreise in den USA sind im November weiter gesunken. In den 20 größten Ballungsgebieten seien die Preise bereinigt um 0,5 Prozent zum Vormonat zurückgegangen, hieß es. Experten hatten im Durchschnitt mit einem Rückgang um 0,9 Prozent gerechnet. Im weiteren Verlauf könnten die anstehenden Jänner-Daten zur Stimmung der US-Verbraucher für Bewegung sorgen.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo