Oelfoerderung

US-Rohölbestände überraschend gestiegen

Die US-Rohölbestände sind in der Vorwoche überraschend angestiegen. Der Interessenverband der Öl- und Gasindustrie API teilte mit, die Lagerbestände hätten vor allem wegen gestiegener Importe um 4,3 Mio. Barrel zugenommen.

Analysten hatten im Schnitt mit einem Rückgang von 1,1 Mio. Barrel gerechnet. Ein Fass der US-Sorte WTI verbilligte sich um knapp drei Dollar auf 71,40 Dollar.