Wiener Rentenmarkt am Nachmittag weiterhin fester

Der Wiener Rentenmarkt hat sich heute, Freitag, am Nachmittag mit weiterhin festeren Notierungen gezeigt. Auch der deutsche Bund-Future legte im Handelsverlauf kräftig zu und markierte bei 146,89 Punkten ein neues Allzeithoch. Die Leitemission musste die Verlaufsgewinne aber wieder weitgehend abgeben, und pendelt derzeit auf dem Niveau vom Vormittag.

Am Nachmittag hatten überraschend schwache US-Konjunkturdaten die Renten gestützt und die Aktienmärkte weiter auf Talfahrt geschickt. So stieg die Zahl der Beschäftigten im Mai um nur 69.000 - Ökonomen hatten im Schnitt mit 150.000 gerechnet. Zudem waren im März und April rund 50.000 Jobs weniger dazugekommen als zunächst ermittelt.

Lesen Sie auch