Wienerberger an Ziegelsparte von HeidelbergCement interessiert

Der börsenotierte Baustoffkonzern Wienerberger ist an der Ziegelsparte der HeldebergCement interessiert, berichtete der Informationsdienstleister Bloomberg. HeidelbergCement wolle Randbereiche wie Leichtbeton oder Ziegel verkaufen, aber eine Erholung der Asset-Preise abwarten und werde keine Notverkäufe durchführen.

Neben der Wienerberger wurde auch die australische Boral Ltd. als Interessent genannt. Zum Ziegelgeschäft der HeidelbergCement gehören auch die britischen Ziegelaktivitäten der vor drei Jahren zu einem Kaufpreis von 11,7 Mrd. Euro erworbenen Hanson-Gruppe. Schon 2002 hatte Wienerberger 23 kontinentaleuropäische Ziegelwerke von Hanson gekauft. Im Herbst 2004 war Wienerberger mit der Übernahme des Hanson-Konkurrenten TBB in den britischen Markt eingestiegen.