Wirtschaftsklima im Euroraum hellte sich auf

Artikel teilen

Die Stimmung in der Wirtschaft der Eurozone bessert sich zum Jahresbeginn. Das Barometer stieg im Jänner zum Vormonat um 0,5 auf 100,9 Punkte und damit das neunte Mal in Folge, wie die EU-Kommission mitteilte. Von Reuters befragte Ökonomen hatten weitgehend mit dieser Entwicklung gerechnet.

Während es bei der Industrie und am Bau leicht bergab ging, zeigten sich Einzelhändler, Dienstleister und Verbraucher etwas optimistischer. Der separat ermittelte Geschäftsklimaindex hingegen stagnierte weitgehend. Das Barometer sank minimal auf plus 0,19 Punkte von plus 0,20 Zählern. Die Experten hatten hier einen Anstieg erwartet.

Lesen Sie auch

OE24 Logo