Mieten Wohnen Mietpreise Eigentumswohnung Kauf

Auch 2017

Wohnungen werden weiter teurer

Das Angebot an Wohnungen im niedrigen Preisbereich ist nach wie vor viel zu gering.

Der Immobilienmarkt bleibt heiß und wird heuer das Rekordjahr von 2016 noch einmal übertreffen, sagen die Experten des Maklers Re/Max. Die Nachfrage steigt stärker als das Angebot, das führt zu einem weiteren Anstieg der Preise. Insgesamt werden die Immo-Preise (Kauf und Miete) im Österreich-Schnitt um 3,9 % steigen. Größte Baustelle bleibt der untere Preisbereich – „da gibt es viel mehr Nachfrage, aber nach wie vor viel zu wenig Angebot“, sagt Re/Max-Chef Bernd Reikersdorfer. Er erwartet hier einen Preisanstieg von 5,1 %.

Wien 4,4 % teurer. In Wien dürften Wohnimmobilien um 4,4 % teurer werden, in zentralen Lagen könne es bis 6,8 % raufgehen, am Stadtrand hingegen nur bis 2,1 %. In NÖ wird ein Preisplus von 4 % erwartet. Hier sei der Trend zu Einfamilienhäusern stärker denn je.