Irina Gaidamachuk

buzz24

Die gefährlichste Frau der Welt

Artikel teilen

Die Serienmörderin Irina Gaidamachuk tötete 17 Menschen. In diesem Monat wird sie 51 Jahre alt. 

Irina Gaidamachuk ist wohl die gefährlichste Frau der Welt. Die alkoholabhängige Serienmörderin wird als "Satan im Rock" oder auch "das Monster von Krasnoufimsk"  bezeichnet. Sie wird in diesem Monat 51 Jahre alt - zum Glück hinter Gittern.  17 Morde und ein Mordversuch werden der Russin zu Last gelegt. Sie wurde zu 25 Jahren Gefängnis verurteilt, bevor der Richter die Strafe auf 20 Jahre reduzierte. 

Ihr mörderischer Streifzug begann laut Daily Star vor 20 Jahren. Gaidamachuk schlug ihren Opfern mit dem Hammer auf den Kopf, den sie in ihrer Handtasche trug. Dann floh sie mit dem geklauten Geld, das sie für Wodka-Käufe ausgab. Ihre Opfer waren ältere, verletzliche Frauen zwischen 61 und 89 Jahren. 

Gaidamachuk wurde in Njagan, Russland, geboren. Bereits ihre Eltern hatten Mühe, sie unter Kontrolle zu halten. Schon als Teenager nimmt die spätere Serienmörderin Drogen. Wodka sollte ab diesem Zeitpunkt ihr Leben bestimmen. 

Trotzdem versuchte sie vorerst ein normales Leben zu führen. Sie zog nach Krasnoufimsk, heiratete und bekam zwei Kinder, bevor sie innerhalb von acht Jahren 17 Menschen tötet. Gaidamachuk mordete, um ihre Wodka-Sucht zu finanzieren.

Ihr erstes Opfer war eine betagte Frau, der sie über die Straße half. Als Dank lud die Dame ihre Mörderin nach Hause ein. Dort tötete Gaidamachuk ihr Opfer mit einer Vase und haute mit nur 23 Euro ab. 




 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo