Hier spielt die Größe sehr wohl eine Rolle

buzz24

Hier spielt die Größe sehr wohl eine Rolle

Artikel teilen

Geht es nach Wissenschaftlern, kommt es sehr wohl auf die Größe an. Studien zeigen klar, dass HIER die Größe entscheidend ist.

Gamer zwischen 18 und 44 Jahren nahmen an der Studie teil, um zu zeigen, dass die Größe der Hände mit den Fähigkeiten als Gamer in Verbindung steht. Besonders die Spiele Call of Duty, FIFA und Mario Kart wurden genauer unter die Lupe genommen.

Die erstmals durchgeführte Studie wurde von Stakester in Auftrag gegeben, einer Spieleplattform, auf der man in beliebten Spielen gegen andere Spieler antreten kann, um Geld und Preise zu gewinnen. Man hofft, dass die Ergebnisse der Studie den Spielern helfen werden, ihre Stärken und Schwächen in der Handabteilung zu verstehen, um ihre Ergebnisse zu verbessern.

Im Rahmen der Studie, bei der über neunzig Spieler im Alter zwischen 18 und 44 Jahren untersucht wurden, wurden zahlreiche Handmessungen vorgenommen, z. B. die Klickgeschwindigkeit, die Beweglichkeit der Maus oder des Controllers, Dynamometer-Messungen und die Häufigkeit der gespielten Spiele mit dem Leistungsniveau der Spieler verglichen.

Die Untersuchung ergab die endgültige Handgröße für optimales Spielen sowie weitere vorteilhafte Eigenschaften, die Gamer an der Steuerung erfolgreich machen.

Interessanterweise zeigten die Ergebnisse, dass kleinere Finger für eine schnelle Bedienung in kurzer Zeit wünschenswert sind. Mit zunehmender Zeit, die mit dem Bewegen/Klicken verbracht wird, sind längere Finger jedoch in der Lage, diese Geschwindigkeit beizubehalten und schneller zu sein. Dies deutet darauf hin, dass kürzere Fingerlängen besser für hochintensive Spiele wie Mario Kart geeignet sind, während längere Fingerlängen besser für die Ausdauer bei längeren Spielen wie CoD und Fifa sind.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo