Video erheitert das Netz

Neuer Trick: Jetzt betonieren sich Klima-Kleber auf Straßen

Teilen

Sich mit den Händen mittels Klebstoff auf dem Straßenbelag festzukleben reicht so manchem Klima-Aktivisten offenbar nicht mehr. Ein Klima-Kleber ging einen drastischen Schritt weiter.

Werden die Klima-Kleber jetzt zu den Klima-Betonierern? Zumindest eine Umweltaktivistin kann man getrost schon so bezeichnen. In einem Video, das auf Twitter die Runde macht, hat sich eine Frau nicht mehr nur mit Klebstoff – der sich mit Lösungsmittel relativ rasch lösen lässt – festgeklebt. Zu sehen ist stattdessen, wie die Hand mit Zement umhüllt und regelrecht auf die Straße betoniert wurde.

 

 

Ein Polizist muss mit Hammer und Meißel zu Werke gehen, um die Klima-Betoniererin wieder zu lösen. Augenscheinlich ein schwieriges Unterfangen, um die Hand nicht zu verletzen.

Hämische Kommentare auf Twitter

Unklar ist, wo und wann das Video aufgenommen wurde, es stammt jedoch nicht aus Österreich. Auf Twitter hagelt es jedenfalls hämische bis fragwürdige Reaktionen. "Warum sich darum kümmern? Stellt einfach Leitkegel um sie auf", schreibt ein User. Ein anderer stößt ins selbe Horn: "Warum wird sie nicht allein gelassen? Sie müssen die Konsequenzen ihres Handelns verstehen!"

Doch es gibt auch Verständnis für die fragwürdige Aktion. In einem weiteren Kommentar ist zu lesen: "Anstatt dieses Verhalten zu verurteilen könnte man sich auch fragen, warum jemand überhaupt bereit ist, soetwas zu tun? Vielleicht ist es ein Akt der Verzweiflung, weil alle anderen Wege, sich Gehör zu verschaffen, nicht funktioniert haben?"

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.