Intensivmedizinerin: 'Zuerst geht uns das Personal aus' | Corona

Zahlen steigen rasant

90 zusätzliche Spitalspatienten an nur einem Tag

In nur einer Woche stieg die Zahl der Intensivpatienten um satte 36 Prozent.

In Österreich sind in den vergangenen 24 Stunden 1.524 SARS-CoV-2-Neuinfektionen gemeldet worden. Somit stieg die Zahl der bestätigten aktiven Fälle erstmals auf über 15.000 - österreichweit 15.130 Menschen waren es am Dienstag. Ein deutliches Plus gab es bei Spitalspatienten - im Vergleich zum Montag kamen 90 hinzu, 889 Covid-19-Erkrankte mussten im Krankenhaus behandelt werden, 145 davon - wie am Montag - auf der Intensivstation. Die Zahl der Toten stieg um zehn auf 914.
 
   Vor einer Woche - am 13. Oktober - mussten noch 107 Erkrankte auf Intensivstationen behandelt werden, ihre Zahl ist somit in einer Woche um rund 36 Prozent gestiegen. Eine Zunahme von rund 30 Prozent verzeichneten Covid-19-Patienten auf Normalstationen - von 504 am vergangenen Dienstag auf 654 Betroffene im Spital am heutigen Dienstag.
 
   Insgesamt wurden in den vergangenen 24 Stunden 19.469 Testergebnisse eingemeldet, davon waren rund 7,8 Prozent positiv. Im Schnitt der vergangenen sieben Tage wurden täglich 1.446 Neuinfektionen verzeichnet. Mit Stand 9.30 Uhr wurden seit Beginn der Epidemie in Österreich 67.451 Menschen positiv auf SARS-CoV-2 getestet. 51.407 gelten als wieder genesen. Auch am Dienstag zeigten sich wieder deutlich unterschiedliche Testungszahlen und Einmeldungen in das Epidemiologische Melderegister (EMS) aus den einzelnen Bundesländern.


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten