Wien leer Coronavirus

Aufrüttelnde Coronavirus-Grafik

Achtung: Jeder von uns könnte 406 Personen anstecken

Die Bundesregierung verkündete eine Verschärfung der Maßnahmen und führt die Maskenpflicht in Österreich für Supermärkte ein. Ein striktes Durchsetzen des "Social Distancing“ ist nun angesagt. 

Erst heute verkündete die Bundesregierung eine Verschärfung von Maßnahmen. Supermärkte dürfen nur noch mit Mund- und Nasen-Schutz betreten werden. Wissenschafter sprechen sich schon seit Tagen für eine Verschärfung der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Epidemie in Österreich aus. Ein striktes Durchsetzen des "Social Distancing“ ist nun angesagt. Doch warum „Social Distancing“ so wichtig ist?

Modellrechnung: Nach 30 Tagen 406 Infizierte

Eine aktuelle Modellrechnung zeigt, wie wichtig „Social Distancing“ ist. Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, ist es wichtiger denn je, zu Hause zu bleiben. Die nachfolgende Grafik zeigt eine Annahme mit einem  sogenannten Reproduktionsfaktor von 2,5 Ansteckungen pro Infiziertem. In der Regel dauert es fünf Tage, bis eine Person in Quarantäne geht. Rechnerisch gesehen würde eine einzige Person nach 30 Tagen zu 406 Infizierten führen.

© oe24
Social Distancing - Coronavirus
× Social Distancing - Coronavirus

Reduktion der sozialen Kontakte um 50 Prozent

Befolgt ein Infizierter halbherzig „Social Distancing“, sprich die infizierte Person reduziert nur um die Hälfte die sozialen Kontakte und Bewegungen, so steckt diese Person nach nur fünf Tagen mehr als eine Person an. Nach 30 Tagen hat die erkrankte Person dazu beigetragen, dass sich 15 Menschen neu infiziert haben.

Reduktion der sozialen Kontakte um 75 Prozent

Reduziert man den sozialen Kontakt um 75 Prozent, zeigt sich ein komplett anderes Bild. Eine Person würde in so einem Fall nach fünf Tagen nicht einmal einen Menschen anstecken. Nach 30 Tagen würde die Zahl der Neuinfizierten, mathematisch betrachtet, lediglich 2,5 betragen.

Fazit: Die Entwicklung Coronavirus hängt im Wesentlichen von drei Annahmen ab: Erstens, wie viele Menschen eine infizierte Person ansteckt. Zweitens, wie lange eine infizierte Person ansteckend ist. Drittens, ob eine Immunität eintritt. Daher ein Appell: Bleiben Sie zu Hause und reduzieren Sie Ihre sozialen Kontakte auf ein absolutes Minimum.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten