Auckland: Kompletter Lockdown wegen 4 Infektionen

Neuseeland

Auckland: Kompletter Lockdown wegen 4 Infektionen

Schulen und Geschäfte der Millionenstadt wurden geschlossen.

Am Dienstag waren in Neuseeland erstmals seit 102 Tagen wieder lokale Infizierungen bestätigt worden. Die Behörden hatten vier neuen Fälle bei einer Familie aus der Millionenmetropole Auckland gemeldet. Wo sie sich angesteckt haben, ist noch unklar.
 
In der Stadt mit 1,7 Millionen Einwohnern wurde ein zunächst dreitägiger Lockdown angeordnet, der bis Freitag dauern soll. Die Schulen und alle nicht notwendigen Geschäfte sind geschlossen.
 
Mittlerweile gebe es vier neue Verdachtsfälle bei Personen, die in Verbindung mit der Familie stehen sollen, sagte der Chef der Gesundheitsbehörde, Ashley Bloomfield. Das Testergebnis stehe noch aus, aber die Betroffenen zeigten Symptome von Covid-19, hieß es.
 
Neuseeland gilt dank früher und strikter Maßnahmen als sehr erfolgreich im Kampf gegen SARS-CoV-2. Im Juni hatte sich das Land coronafrei erklärt und war zu einer relativen Normalität zurückgekehrt. Seit Beginn der Pandemie wurden in dem Inselstaat rund 1570 Fälle bestätigt, 22 Menschen starben in Verbindung mit Covid-19.


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten