Maskenbefreiung: Steirischer Arzt schreibt Atteste für nur 10 Euro

Wirbel um Mediziner

Maskenbefreiung: Steirischer Arzt schreibt Atteste für nur 10 Euro

Dr. Peer Eifler befreit von der Maskenpflicht, ohne die Patienten zu untersuchen. 

Zur Bekämpfung der Corona-Pandemie spielt der Mund-Nasen-Schutz weiterhin eine wichtige Rolle. Derzeit muss man etwa in Supermärkten, Apotheken oder Bankfilialen eine Maske tragen. Ausgenommen davon sind nur Kleinkinder oder Personen, die an einer chronischen Atemwegserkrankung leiden. 
 
 
Für eine Befreiung benötigt man dafür eigentlich aber ein ärztliches Attest. Der steirische Arzt Peer Eifler bietet auf seiner Homepage jedoch Atteste zur Maskenbefereiung für einen Unkostenbeitrag von nur 20 Euro an. Familien oder finanzschwache Menschen müssen sogar nur 10 Euro zahlen.  Dafür muss man nur ein einfaches Formular online ausfüllen und den Betrag überweisen. Eine ärztliche Untersuchung ist nicht vorgesehen. Die Anfrage danach ist offenbar enorm. „Aufgrund der zahlreichen Anfragen wird es einige Tage dauern, bis Sie Ihr Attest bekommen! Bitte um Geduld, wir sind bemüht, alle Anfragen schnellstmöglich zu beantworten“ heißt es auf der Homepage des Arztes aus Bad Aussee.
© oe24
 

Disziplinarverfahren

Peer Eifler ist in der Corona-Krise kein Unbekannter. Der Mediziner sieht Corona nur als leichte Form der Grippe und trat bei einer Demo von Gegnern der Corona-Maßnahmen in Wien auf. Die Ärztekammer ist vom Vorgehen des Allgemeinmediziners wenig begeistert. Gegen ihn laufen zwei Verfahren - zum einen eines vor dem Ehrenrat der Österreichischen Ärztekammer und zum anderen ein Disziplinarverfahren der Ärztekammer Steiermark. Dies teilte ein Sprecher der Ärztekammer Steiermark am Donnerstag auf APA-Anfrage mit.
 
Wie lange solche Verfahren dauern, lasse sich nicht abschätzen, da dies auch von der "Mitarbeit der Beteiligten" abhänge, sagte der Sprecher. Die Verfahren seien mit Sommerbeginn eingeleitet worden, als man von den Aktivitäten des Arztes erfahren habe. Das ORF-Morgenjournal hatte berichtet, dass manche Mediziner ärztliche Atteste zur Befreiung von der Maskenpflicht im Zusammenhang mit Maßnahmen gegen das Coronavirus relativ großzügig ausstellen.
 
Mitte August war bekannt geworden, dass die Ärztekammer für Niederösterreich Vorwürfe gegen zwei Mitglieder prüft, die ungerechtfertigte Atteste zur Befreiung von der Maskenpflicht ausgestellt haben sollen.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten