Regierung verschärft Corona-Regeln

Ab Mittwoch Masken-Pflicht in allen Innenräumen

Artikel teilen

Maskenpflicht in Innenräumen kehrt zurück – Neue Quarantäne-Regeln für Erkrankte.

Wien. Die FFP2-Maskenpflicht in Innenräumen kehrt Mitte kommender Woche zurück. Das kündigte Gesundheitsminister Johannes Rauch (Grüne) in einer Pressekonferenz am Freitag an. Ob auch die Schulen einbezogen werden, soll noch mit Bildungsminister Martin Polaschek (ÖVP) geklärt werden. Dazu kommt es zu einer Lockerung der Quarantäne-Regeln für Erkrankte zumindest in Spitälern und Pflegehäusern.

Argumentiert wurde das Paket vom Ressortchef im Wesentlichen mit der Überlastung der Mitarbeiter angesichts der hohen Patientenzahlen in den Gesundheitseinrichtungen. Rauch verwies darauf, dass sich die Prognosen seit Beschluss des Lockerungspakets verschlechtert hätten. Auch in den kommenden beiden Wochen würden Infektionszahlen von über 50.000 pro Tag erwartet. Heute wisse man, dass die Lockerungen zu früh gekommen seien.

Gespräche mit Krankenhausbetreibern und den für Pflegeheime zuständigen Soziallandesräten am heutigen Tagen hätten ihn mit Sorge erfüllt. Man sei an der Belastungsgrenze und darüber: "Der Betrieb ist nur noch mit Mühe aufrecht zu erhalten."

Neue Quarantäne-Vorschriften 

Wie die neuen Quarantäne-Vorschriften aussehen - aktuell kann man sich erst nach fünf Tagen freitesten - wollte Rauch nicht sagen. Das werde noch diskutiert, die Regel müsse epidemiologisch vertretbar sein. Orientieren will er sich an internationalen Beispielen, wie etwa in den USA. Aber unter bestimmten Bedingungen sollen auch noch Erkrankte wieder arbeiten können. Eine Empfehlung sprach der Minister für Home Office aus.

Besprochen wurde die aktuelle Situation auch im Beratungsgremium Gecko, in dem es zuletzt gebrodelt hat. Mehrere Mitglieder überlegten, ihre Funktion niederzulegen, weil sie nicht als Feigenblatt dienen wollten. Letztlich machte nur der Bundesrettungskommandant des Roten Kreuz Gerry Foitik die Drohung tatsächlich wahr, wie Rauch bestätigte.

Andere, die ebenfalls zu den Unzufriedenen zählten, wie der ehemalige Verteidigungsminister Thomas Starlinger und der Mikrobiologe Andreas Bergthaler bleiben ebenso wie Herwig Ostermann von Gesundheit Österreich GmbH, bei dem ob seiner Funktion ein Rückzug aber ohnehin nie ernsthaft eine Option war. Rauch hat sich eigenen Angaben zu Folge für Unstimmigkeiten entschuldigt.

+++ Der oe24-LIVE-Ticker zum Nachlesen HIER +++

 18:19

Das war's von der Pressekonferenz

Die Pressekonferenz des Ministers ist beendet. Das Wichtigste zusammengefasst: Die FFP2-Maskenpflicht in Innenräumen kehrt zurück und Quarantäneregeln für Erkrankte werden gelockert. Rot-Kreuz-Chef Foitik verlässt die Gecko-Kommission.

 18:15

Rauch: Foitik verlässt Gecko-Kommission

Minister Rauch bestätigte den Abgang von Rot-Kreuz-Chef Foitik von der Gecko-Kommission. Rauch habe sich bei den Experten der Kommission entschuldigt, dass sich einzelne Experten nicht berücksichtigt gefühlt haben.

 18:13

Auch Maskenpflicht in Schulen wird geprüft

Die Maskenpflicht in Schulen wird geprüft, so Minister Rauch. Er werde sich mit Bildungsminister Polaschek zu dem Thema austauschen. Die neuen Corona-Regeln sollen ab Mittwoch gelten.

 18:09

Rauch: Quarantäne für Spitalsmitarbeiter soll fallen

Rauch bekräftigt, die kritische Infrastruktur im Gesundheits- und Pflegebereich sei zu schützen. Die Quarantäne für Spitalsmitarbeiter soll fallen. Die Quarantäneregeln für Erkrankte werden gelockert. Die Regierung empfiehlt wieder Home Office.

 18:06

Rauch: "Maskenpflicht in Innenräumen wird wieder eingeführt"

Rauch: "Über das Wochenende soll die Verordnung stehen." Bis Mittwoch soll sie fertig sein. Wo es sinnvoll ist, sollen Masken getragen werden.

 18:04

Rauch: "Lage in den Spitälern extrem angespannt"

Krankenpfleger und Spitalsmitarbeiter "arbeiten an Belastungsgrenze und darüber". Es fehle in der aktuellen Situation an Personal.

 18:03

Es geht los! Der Gesundheitsminister spricht

Minister Rauch spricht über die weitere Vorgehensweise um die Masken-Pflicht und den Corona-Maßnahmen.

 17:59

Im Beratungsgremium Gecko brodelt es

Die aktuelle Corona- und Maßnahmen-Situation wurde auch im Beratungsgremium Gecko besprochen, in dem es zuletzt gebrodelt hat. Mehrere Mitglieder überlegten, ihre Funktion niederzulegen, weil sie nicht als Feigenblatt dienen wollten. Rot-Kreuz-Chef Gerry Foitik soll heute die Gecko-Kommission verlassen haben. Er werde heute seinen Rückzug aus der Corona-Kommission Gecko bekannt gegeben. Der Grund sei seine Unzufriedenheit mit der Corona-Politik der Regierung. Andere, die ebenfalls zu den Unzufriedenen zählten, wie der ehemalige Verteidigungsminister Thomas Starlinger und der Mikrobiologe Andreas Bergthaler dürften ebenso bleiben wie Herwig Ostermann von Gesundheit Österreich GmbH, bei dem ob seiner Funktion ein Rückzug aber ohnehin nie ernsthaft eine Option war.

 17:50

Wie schnell erzeugt eine Maskenpflicht Wirkung?

Rauch hatte zuletzt in Interviews gemeint, er wolle evaluieren, wie schnell so eine Maskenpflicht Wirkung erzeugen würde. Der Druck war seitens der Experten in den vergangenen Tagen größer geworden. Auch die Generaldirektorin für die öffentliche Gesundheit Katharina Reich hat dem Vernehmen nach gestern in der Corona-Kommission gesagt, dass die problematische Lage in den Spitälern ganz oben bei der Politik angekommen sei und Maßnahmen in den nächsten Tagen möglich seien.

 17:25

Rot-Kreuz-Chef Foitik soll Gecko-Kommission verlassen haben

Im Vorfeld der Pressekonferenz wurde bekannt, dass Rot-Kreuz-Chef Gerry Foitik heute die Gecko-Kommission verlassen haben soll. Er werde heute seinen Rückzug aus der Corona-Kommission Gecko bekannt gegeben. Der Grund sei seine Unzufriedenheit mit der Corona-Politik der Regierung.

 17:23

Willkommen zum oe24-LIVE-Ticker!

Um 18 Uhr beginnt die Pressekonferenz des Gesundheitsministers, in der er die Maskenpflicht in Innenräumen verkünden wird. Wir berichten im LIVE-Ticker für Sie.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲