Corona-Ausbruch in Innsbrucker Studentenheim

14 Infizierte

Corona-Ausbruch in Innsbrucker Studentenheim

Bisher 14 Infektionen bestätigt - Britische Virusvariante in drei Fällen nachgewiesen.

Im Innsbrucker Studentenwohnheim in der Höttinger Au ist ein Corona-Cluster entstanden. Nach einer umfassenden Testung im Heim wurden 14 Infektionen festgestellt, teilte die Stadt Innsbruck am Sonntag mit. In drei Fällen wurde bisher die britische Virusvariante nachgewiesen.

Einzelne Etagen isoliert

Grund für die Ausbreitung des Virus dürfte eine "Durchmischung der Stockwerke" sein, hieß es. Deshalb wurden einzelne Etagen isoliert. Die Kontaktnachverfolgung laufe weiter, zudem seien neuerliche Testungen geplant.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten