Diese europäischen Länder sind am stärksten betroffen

Überraschende Reihenfolge

Diese europäischen Länder sind am stärksten betroffen

Artikel teilen

Gemessen an der Bevölkerung gibt es hier mehr Fälle als in Italien oder Spanien.

Italien und Spanien sind wohl die beiden Länder, die derzeit am meisten unter der Corona-Krise leiden. In den beiden südeuropäischen Staaten sind mittlerweile 69.000 (Italien) bzw. 42.000 (Spanien) Menschen mit dem Coronavirus infiziert und 6.800 bzw. 3.000 an Covid-19 gestorben.  Gemessen an der Bevölkerung gibt es aber in einigen europäischen Ländern sogar mehr Fälle. Besonders betroffen sind dabei Zwergstaaten.
 
© oe24
Diese europäischen Länder sind am stärksten betroffen
 
An der Spitze liegen hierbei San Marino und der Vatikan, die beide innerhalb Italiens liegen. Während es im Vatikan noch kein Todesopfer gibt, musste San Marino mit gerade einmal 33.400 Einwohnern bereits 21 Tote beklagen.
 
Besonders betroffen sind auch die Färöer, Andorra und Island. Das EU-Land mit der größten Dichte an Corona-Fällen ist überraschenderweise Luxemburg. Das Großherzogtum meldete bisher 1.099 Infektionen und 8 Todesfälle. Österreich liegt in dieser Rangliste übrigens gleich hinter Italien und Spanien auf dem 11. Platz. 
Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo