Corona: Hier infizieren sich die meisten Wiener

Kennzahlen

Corona: Hier infizieren sich die meisten Wiener

Die meisten Wiener stecken sich innerhalb des Haushalts an - auf Platz zwei folgt die Arbeitsstelle.

Stand Freitag, 14. August 2020, 8.00 Uhr, sind in Wien 5.899 positive Testungen bestätigt. Die  Zahl der mit dem Virus in Zusammenhang stehenden Todesfälle beträgt unverändert 205. 4.894 Personen sind genesen.
 
Im August sind bisher 73,9 Prozent aller neuen positiven Befunde auf Kontaktpersonen der Stufe 1 zurückzuführen. Sie waren zum Zeitpunkt der Testung bereits in Heimquarantäne und eine weitere Verbreitung war damit zum Testzeitpunkt bereits unterbunden. Diese Kontaktpersonen der Stufe 1 werden in Wien durchgetestet, unabhängig davon, ob sie Symptome haben oder nicht. So konnten alleine im August 489 Fälle gefunden werden, die sonst unentdeckt geblieben wären. Im Rahmen des Contact Tracings wurden alleine in den letzten 14 Tagen 15.875 Kontaktpersonen der Stufe 1 identifiziert, abgesondert und durchgetestet. So konnte alleine im Juli bei über 97 Prozent der Fälle die Infektionsquelle nachvollzogen werden.
 

Hier stecken sich die meisten Wiener an

 
46,1 Prozent der positiven Befunde im August sind auf Infektionen innerhalb der Familie/des Haushalts und 21,6 Prozent auf Ansteckungen in der Arbeit – insbesondere in Sozial- und Pausenräumen - zurückzuführen. Die ReiserückkehrerInnen sind mit 11,6 Prozent der positiven Befunde im August auf Platz drei gerückt – Tendenz steigend.
 
Im historischen Landeshauptstädtevergleich liegt Wien bei Infektionen pro 100.000 EinwohnerInnen hinter Linz und Innsbruck. Im 7-Tagevergleich pro 100.000 EinwohnerInnen liegt Wien – gemeinsam mit den Bezirken Innsbruck-Stadt, Linz-Stadt und Salzburg-Umgebung – hinter den Bezirken Wels-Stadt und Schwaz.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten