Treffen mit 5 Personen - familienfeier feier freunde weihnachten

Neue Verordnungen

Darf ich bei mir daheim mehr als 5 Personen einladen?

Artikel teilen

Mit den neu verkündeten Verschärfungen betreffen auch private Treffen. Indoor sind nur mehr 6 Personen erlaubt.

Die Bundesregierung hat am Montag neue Verschärfungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie verkündet. Ab Freitag dürfen sich bei allen Veranstaltungen und Privat-Treffen ohne Sitzplatz-Zuweisung nur mehr maximal sechs Erwachsene indoor treffen, im Freien nur mehr zwölf (plus minderjährige Kinder). Auch in der Gastronomie gilt diese Regel. Bisher galt eine Tisch-Begrenzung von zehn Personen. Behördlich genehmigte Events werden auf 1.000 indoor und 1.500 outdoor reduziert.
 

"Polizei wird nicht kontrollieren"

 
Die neuen Verordnungen werfen viele Fragen auf: Umfasst die Verordnung auch Nikolofeiern oder Weihnachtsfeste? Kann die Polizei einfach so zuhause auftauchen und kontrollieren, ob mehr als 6 Personen im Raum sind? Das Gästelimit Indoor über maximal 6 Personen inklusive Gastgeber gilt für ALLE Arten von Treffen, stellt Kanzler Kurz in der Pressekonferenz klar. Kinder werden jedoch nicht mitgezählt - die 6 Personen umfassen nur die Erwachsenen. Allerdings wird die Polizei in den privaten Räumen nicht kontrollieren, so Kurz.
 
Kurz appelliert trotzdem an die Vernunft der Österreicher, die Maßnahmen auch einzuhalten. "Es werden herausfordernde Monate, aber je besser wir zusammenhalten, je besser jeder Einzelne mitmacht, desto besser werden wir durch diese Phase kommen." Auch verwies er auf die derzeitigen Zuwachsraten bei den Infektionen: In Österreich sehe man derzeit eine Verdoppelung bei den positiv Getesteten circa alle drei Wochen. "Wenn dieser Trend nicht abreißt, bedeutet das 6.000 Neuinfizierte pro Tag im Dezember. Wir müssen jetzt alles tun, um gegenzusteuern und einen zweiten Lockdown zu verhindern."
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo