Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Gastro darf erst nach Ostern aufsperren

Nach Lockdown: Der Öffnungsplan der Regierung

Die schrittweise Öffnung des Landes – ÖSTERREICH hat den Plan der Regierung.

Die Öffnung am 8. Februar wird zum Krimi. Gesundheitsminister Rudolf Anschober hatte am Sonntag in ÖSTERREICH gemeint: „Natürlich ist es mein Ziel, schrittweise kon­trolliert zu öffnen – aber nur dann, wenn das verantwortbar ist.“ ÖSTERREICH liegt der Öffnungsplan vor, der heute mit den Experten besprochen wird:

  • Schulen

Sie sollten ursprünglich am 8. Februar im Schichtbetrieb öffnen. Schüler dürfen dann nur abwechselnd zwei bzw. drei Tage die Woche in die Schule. Es gilt FFP2-Masken-Pflicht ab 14 Jahren.

Lesen Sie auch

Heute Lockdown-Gipfel bei Kanzler Kurz

10-Jährige mit dramatischem Appell an Politik: ''Wir brauchen Bildung''

WKO-Chef Mahrer will 'erste Öffnungsschritte'

  • Handel und Dienstleister

Geplant ist eine Öffnung am 8. Februar mit FFP2-Masken-Pflicht und weniger Kunden im Geschäft. „Eine Handelsöffnung würde zum Infektionsgeschehen sogar weniger beitragen als die Schulen“, so ein Regierungsinsider.

  • Gastronomie und Hotels

Keine Öffnung im Februar. Hotels könnten vor der Gastronomie öffnen. Angedacht ist eine Öffnung im Laufe des März. Die Gastronomie wird laut oe24-Informationen wohl erst nach Ostern öffnen. Das gleiche gilt für Veranstaltungen. 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten