Deutschland droht harter Lockdown nach Weihnachten

Drastische Maßnahmen

Deutschland droht harter Lockdown nach Weihnachten

Renomierte Wissenschaftler fordern, dass das öffentliche Leben bis 10. Jänner ruht.

Die einflussreiche Nationale Akademie der Wissenschaften in Deutschland hat eine massive Kontakt-Einschränkungen nach Weihnachten gefordert. "Ab dem 24. Dezember 2020 bis mindestens zum 10. Jänner 2021 sollte in ganz Deutschland das öffentliche Leben weitgehend ruhen und ein harter Lockdown gelten", heißt es in einer Stellungnahme der "Leopoldina" vom Montag , die die Bundesregierung in der Corona-Krise berät.
 
"Hierfür sollten zusätzlich zu den ab dem 14. Dezember vorgeschlagenen Maßnahmen alle Geschäfte bis auf die des täglichen Bedarfs geschlossen und die Weihnachtsferien in den Bildungseinrichtungen verlängert werden." Grund für die drastischen Maßnahmen seien die anhaltend hohen Infektionszahlen. Bereits ab dem 14. Dezember sollten die Kontakte in der Bevölkerung auf das "absolute Mindestmaß" reduziert werden.
 
"Die Schulpflicht sollte bis zum Beginn der Weihnachtsferien in allen Bundesländern aufgehoben werden", heißt es weiter. Die Leopoldina verweist auf die Erfahrungen anderer EU-Staaten: "Die Erfahrungen aus vielen anderen Ländern (z.B. Irland) im Umgang mit der Pandemie zeigen: schnell eingesetzte, strenge Maßnahmen über einen kurzen Zeitraum tragen erheblich dazu bei, die Infektionszahlen deutlich zu senken", heißt es in der Empfehlung.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten